Willkommen bei den Highlandcattle von der Schaub   

Seit 2002 betreiben wir in der schönen Südeifel eine kleine Herdbuchzucht von schottischen Hochlandrindern.

Der Herdenname "von der Schaub" bezieht sich auf den Flurnamen, wo sich unsere Weiden befinden.

 

< AKTUELLES >

Unser erstes Kalb in 2016 ist da. Uranos von der Schaub

< AKTUELLES > 

 

Unsere Highland Cattle werden ganzjährig, absolut robust im Freiland gehalten und benötigen  nur im Winter einen kleinen Unterstand. Im Sommer fressen unsere Tiere frisches Gras, im Winter Heu und Heulage. Die Kälber bleiben acht bis neun Monate bei der Mutter, bevor sie auf die Jundviehweiden kommen. 

Zuchtziel ist es, mittel- bis großrahmige, gut bemuskelte und eher schwere Tiere die sehr typvoll sind,  zu Züchten. Hierbei müssen die positiven Eigen-schaften der Rasse wie z.B. Robustheit, Leichtkalbigkeit und Langlebigkeit unbedingt erhalten bleiben. Dies versuchen wir durch den Einsatz internationaler Genetik zu erreichen. Desweiteren legen wir großen Wert auf einen ruhigen Charakter unserer Tiere. Nur die besten Tiere werden zur Zucht verkauft, die restlichen Tiere werden als bestes Highlandbeef vermarktet.  

Aus zeitlichen Gründen halten wir max. zwei bis drei Kühe plus Nachzucht.  

 



News


Besuch Royal Highland Show und Schottland 2016


Export exklusiver Genetik nach Österreich 

Nach 30-tägiger Quarantäne und einigem Papierkram konnten mitte dieser Woche zwei unserer Tiere den Weg nach Österreich antreten. "Lord Mountbatten von der Schaub", ein Sohn des schottischen Zuchtbullen "Lord Montagu of Old Greenlaw" soll in Zukunft auf dem Zuchtbetrieb von Ingrid und Klaus Wieshofer für Nachkommen sorgen. Auch die "Uallach Dubh 6th of Pollok" Tochter "Tabitha Dubh von der Schaub" wird die österreicher Hochlandrinderzucht auf dem Betrieb von Monika Thauerböck & Erwin Aschauer bereichern.



Wir wünschen beiden Züchtern viel Erfolg mit den neuen Tieren.  

(23.April 2016)  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20912